Der erste Gruppenabend im neuen Jahr soll der Selbstverständigung der Berliner Selbsthilfegruppe dienen. Themen werden die Eindrücke und Erfahrungen von gestern, die Wünsche und Bedürfnisse von heute und die Gestaltung und Teilhabe von morgen sein: Wo stehen wir heute in der Berliner Selbsthilfe zum Stottern? Wer erfüllt aktuell eigentlich welche Funktionen in der Gruppe? Welche Bedürfnisse der TeilnehmerInnen, aber auch OrganisatorInnen wurden in der Vergangenheit bereits erfüllt, aber welche vielleicht auch noch nicht? Welche Ideen für Themen und Formen zukünftiger Gruppenabende sind vorhanden, ohne dass sie bisher realisiert worden wären? Solche und ähnliche Fragen sollen besprochen werden. Alle TeilnehmerInnen der Selbsthilfegruppe sind an diesem Abend willkommen, besonders aber diejenigen, die sich an diesem Prozess aktiv beteiligen möchten.

Moderator: Filippo Smerilli