Erinnert Ihr Euch an ein Leseerlebnis, dass Euch gut getan hat – das Euch nicht mehr los ließ, mit riss und begeisterte; mitleidend und nachdenklich machte; Ängste milderte, neue Wege eröffnete; Menschen und Sachen in einem anderem Licht erscheinen ließ; die Hoffnung stärkte??

Lasst uns darüber zu sprechen!

Sicher habt Ihr die Erfahrung gemacht, dass sich durch und während des Lesens Eure Vorstellungskraft angeregt wird; dass sich das Gefühl unverstanden und einsam zu sein legt, wenn Ihr literarische Figuren trefft, denen es ähnlich erging: Lesen hilft, sich und andere zu erkennen! Lesen stiftet Gemeinschaft, wenn wir uns über die Lektüre austauschen und erfahren, das Andere ähnliche Empfindungen und Wertungen hatten!

Erinnert Euch an Leseerlebnisse, die Euch beeindruckten! Bringt die Bücher mit und lest daraus vor!

Welche Bücher werden von Experten empfohlen, wenn man sich in einer seelischen Krisensituation befindet? – auch darüber erhaltet Ihr Informationen.

Dieses Treffen könnte der Auftakt zu weiterführenden Gesprächen über Literatur aller Art sein –

macht Vorschläge und bringt Euch ein!

Ich lade Euch zum Auftakt ein:

Dienstag, 22.11.2016, 18:30h

Gruppen-Treff in der Blissestr.12/ Ecke Wilhelmsaue, U-Bhf. Blissestr.

Es grüßt Euch

Jürgen Kaulfuß