Viele von uns haben eine, zwei oder sogar mehr logopädische oder andere Therapien hinter sich. Manchmal blieb der Erfolg aus, andere Male war er kleiner oder größer; manchmal hätten wir das alles, was im Rahmen einer Stottertherapie notwendig erschien, lieber nicht mitgemacht; andere Male sagen wir im Nachhinein „Ich würde das unbedingt wieder machen!“ oder „Warum habe ich das nicht schon viel früher gemacht!“ Und gerade vor der ersten Therapie taucht oft die Frage auf: Was könnte eigentlich für mich passen?

Dieser Abend zu Stottertherapien soll dem Austausch über die vielen unterschiedlichen Erfahrungen mit den verschiedensten Angeboten und Ansätzen Raum geben. Nicht zuletzt kann das eine Hilfe für diejenigen sein, die noch auf der Suche nach einer geeigneten Therapieform sind.

Moderator: Filippo Smerilli